Belege und Bakterien verursachen

in der Mundhöhle





im Körper

– Entzündungen am Zahnfleisch, die über die Jahre zu Taschenbildung und Zahnverlust führen.
– Karies an den Zähnen.


– in der Schwangerschaft eine Neigung zur Frühgeburt. Auch ließen sich Bakterien aus der Mundhöhle in herzinfarktverursachenden Blutgerinnseln nachweisen.
– auch Helibakter pyloridis wurde nach neuesten Studien in der Mundhöhlenflora festgestellt. Die Frage ist, war er zuerst im Mund und dann im Magen oder umgekehrt.


Aus ganzheitlicher Sicht!

Die Mundhöhle ist der Beginn des Verdauungstraktes.

Bei parodontalen Erkrankungen ist auch oft noch eine Darmsanierung nötig, denn die Zusammensetzung der Mundbakterien wird auch durch die Ernährung beeinfusst.

Eine individuelle Testung hilft die passenden unterstützenden Massnahmen zu finden.

Zurück